Digitale Videoaufzeichnung von Motec

Nutzfahrzeuge und mobile Maschinen mit Rückfahrvideosystemen sind heute Standard. Video-aufzeichnungssysteme werden aber nicht nur bei der reinen Rückfahrüberwachung eingesetzt, sondern auch zur Videoaufzeichnung bei der Arbeitsprozessüberwachung.

Es können an WLAN-fähigen Motec Digitalrekorder bis zu 2 Motec Heavy-Duty Kameras angeschlossen werden. Die Aufzeichnung erfolgt sowohl per Knopfdruck, event- und zeitgesteuert als auch bei Bewegungen im AVI-Format. Live-View und Aufnahme sind parallel möglich sowie Einstellung von Bildqualität und Framerate. GPS-Daten sind in der Aufnahme einblendbar und das Housing ist abschließbar.

Eigenschaften der digitalen Motec Videoaufzeichnungssysteme

  • Eingebettete Betriebssysteme für mehr Zuverlässigkeit und Systemintegrität
  • Aufzeichnungen von bis zu 2 vollbeweglichen Videos inklusive Audio-Tracks
  • H.264 Hochprofil-Videokompressionen
  • Gesamtaufnahmekapazitäten von bis zu 100/120 D1-Bildern pro Sekunde
  • Abschließbare Sicherheitsgehäuse
  • Aktive Einschalterkennungen im Aufnahmemodus beim Starten des System-BUS
  • Abschaltverzögerungen nach individuell einstellbaren Verzögerungszeiten
X
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz- und Cookie-Richtlinien zu..
OK